Karaoke Soundaufnahmen gelungen?

  • Es war spät, wir hatten Spaß. Mir wurden Songstücke eingespielt und ich sollte diese mit eigenen Karaoke-Texten umdichten bzw. wurden mir teilweise welche vorgegeben.


    Hier nun meine Frage: Womit kann ich meine Stimme am besten nachträglich bearbeiten, weil diese Version ist unbearbeitet. Sollte ich oder die normale Audiospur der original-Lieder lauter sein?


    Was meint ihr, hat es euch gefallen? Sollte ich mehr von diesem Unsinn machen?


  • Ganz ehrlich: ich kann mir das nicht 3 Minuten geben.


    Wenn du das im Stream oder in nem Video machst, um etwas Abwechslung und Unterhaltung reinzubringen, mag das lustig sein. Als einzelnes Video kann ich das aber niemandem antun.


    Die Lautstärke ist aber okay. Da es nicht seriös ist, musst du da auch nicht gross nachbearbeiten. Aber pass mit der Musik auf - die steht alle unter Urheberrecht und könnte dir ein paar Strikes einbringen.

  • Womit kann ich meine Stimme am besten nachträglich bearbeiten, weil diese Version ist unbearbeitet.

    Da kann man nicht viel bearbeiten, da dein Grundmaterial schon sehr schlecht ist. Ein Profi hätte da schon Probleme, da reichen unsere Tipps nicht mehr aus. :D
    Wenn du dennoch Gesang einbauen möchtest, gibt es ein Karaoke-System von den Guitar Hero Machern. Ich glaube es heißt Singtrix oder so. Da ist eine sehr gute Autotune-Version verbaut, die jeden falschen Ton irgendwie wieder hinbiegt. Für den Weltstar reicht es aber nicht! :P


    Was meint ihr, hat es euch gefallen? Sollte ich mehr von diesem Unsinn machen?

    Meiner Meinung nach, bitte nicht! ^^

  • Es war auch nicht für ein richtiges Video gedacht. Es war eigentlich im Zuge des Streams / Gameplays mit paar Freunden. Einfach eine blöde Idee, entstanden durch Übermüdung. Ob ich das je in einem Stream bringen werde ist unwahrscheinlich. Das ist nicht so ganz mein Stil. Ich weiß halt, wie ich Videos bearbeiten kann mit Adobe Premiere Pro (nicht dieses Video, weil das einfach nur zusammengeschnitten ist). Wusste aber nicht so richtig, ob man auch anständig Tonspuren bearbeiten kann.

  • War mehr so gemeint: Wenn du streamst, und dann auf die Idee kommst, ist es vielleicht lustig, weil es Situationskomik ist. Diese Situationskomik ist im Video aber eben nicht da.


    Wenn du Premiere Pro hast, wirst du wahrscheinlich die Creative Cloud haben. Dort hat es sicher ein starkes Tool zur Audiobearbeitung. Ein bisschen Equalizer sollte wahrscheinlich aber auch in Premiere möglich sein (-> mal auf YouTube oder so suchen) oder sosnt gibt es auch immer noch das kostenlose Audacity.

  • ... ob man auch anständig Tonspuren bearbeiten kann.

    Das geht ganz gut in Premiere:)


    Edit: Sehe gerade, dass das Video entfernt wurde. Dann können wir hier erstmal dicht machen.
    @Steven Regna sollte sich etwas ändern, bitte einen von uns Moderatoren anschreiben.