Darf man audio von Adobe Premiere Elements in Youtube Videos verwenden?

  • Hallo, hab da mal wieder ne Frage, vielleicht auch zwei.


    Ist es legal in Youtube Videos die von Adobe Premiere Elements 13 mitgelieferten Soundeffekte/Themenmusik zu verwenden?


    Ich benutze in meinen Videos eine 12 Sekunden lange Einleitung: 6 Sekunden - wer und wo bin ich und 6 Sekunden - wer spielt gegen wen.
    Das ist im Moment halt einfach nur silent und ich würde gerne ein bisschen Leben mit Sound reinbringen.


    Ich hab zwar ein fertiges Intro mit Musik aber das benutze ich als Outro - die Idee dazu hab ich übrigens hier aus dem Forum - Danke TubePro Forum. :)
    Das Outro passt mir vorne einfach nicht dran, weil den 12-Sekünder brauche ich trotzdem und wenn vorher das Intro mit Musik läuft dann kommt
    das irgendwie nicht gut mit der Einleitung danach.


    Vielleicht hat ja schon jemand damit Erfahrung und kann mir auf die schnelle bezüglich der Adobe Premiere Elements sounds Auskunft geben.


    Für andere Vorschläge bin ich natürlich auch offen - wer helfen will kann ja mal kurz in eines meiner neuesten Videos aus dieser Playlist reinkucken
    um zu sehen was ich meine: https://www.youtube.com/playli…5tBXCYa7KWDIeQnuBl-LHVUDE


    Soll jetzt kein Aufruf dazu sein, meine Videos anzusehen oder meinen Kanal zu pushen - Es geht hier lediglich um den Anfang und das Ende des Videos
    weil man das in geschriebenem Text halt nur annähernd erklären kann.


    Vielen Dank auf jeden Fall schon mal an dieser Stelle für's lesen. ;)


    P.S: ich bin mir jetzt im Nachinein gar nicht mehr so sicher, ob ich den Thread vielleicht anderswo hätte posten sollen, da der Haupttext jetzt auf einmal nicht mehr
    so viel mit Copyright zu tun hat, also wenn ihr den Thread moven wollt, änder ich halt einfach dann den Titel.


    ~S~ CD

  • Ja, ich bin mir ziemlich sicher dass da irgendwo was dazu steht (wahrscheinlich auch verteilt über mehrere Absätze) 8|


    Ich hab schon versucht mich durchzulesen aber bei der Affenhitze ohne Erfolg. ;(


    Speziell bei so anwältlich verfassten Texten kommt mir spätestens ab dem dritten Absatz die Galle hoch, :cursing:
    weil ich mir dann schon denke dass man das ja auch für den Normalbürger verständlich hätte schreiben können.


    Da wird oft mit Begriffen herumjongliert - Bezeichnungen für etwas ändern sich im Laufe des Textes und wenn man
    nicht ganz genau dabei hinkuckt, übersieht man definitiv schon mal die eine oder andere Klausel.


    Ich hab' die Frage eigentlich gepostet weil ich dachte dass es hier möglicherweise jemanden gibt, der durch dieses Thema
    schon mal durchgewandert ist - und weil ihr alle auch immer so nett seid. :D


    Trotzdem danke für deine Antwort


    ~S~ CD

  • Wird Dir vieleicht auch nicht viel weiterhelfen aber wenn ich allein diesen Absatz...


    2.2 Geistiges Eigentum von Adobe. Wir (und unsere Lizenzgeber) bleiben alleinige Inhaber aller Rechte, Eigentumsrechte und Ansprüche im Zusammenhang mit den Diensten und der Software. Wir behalten uns alle gemäß diesen Bedingungen nicht gewährten Rechte vor.

    ... lese, würde ich sagen das Du es für NICHT kommerzielle Zwecke sicherlich nutzen darfst (ist meistens Standart, bei z.B. Magix Produkten ist es auch so) aber wenn Du damit Geld verdienen willst (Monetarisierung) dann frag lieber bei Adobe mal direkt nach, wie sich das dann verhält.

  • Da gibts noch viel mehr drinnen wie z.B:


    1.4 Verfügbarkeit. Seiten, auf denen die Dienste beschrieben werden, sind weltweit zugänglich. Dies bedeutet aber nicht, dass sämtliche Dienste oder Dienstfunktionen in Ihrem Land verfügbar sind oder dass vom Benutzer erstellter Inhalt, der über die Dienste bereitgestellt wird, in Ihrem Land gesetzlich zulässig ist. Wir können den Zugang zu bestimmten Diensten (oder Dienstfunktionen oder Inhalten) in gewissen Ländern sperren. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Ihre Nutzung der Dienste am Ort der Nutzung gesetzlich zulässig ist. Die Dienste sind nicht in allen Sprachen verfügbar.


    oder:


    5.2 Missbräuchliche Verwendung. Sie dürfen die Dienste, die Software oder den Inhalt, den wir Ihnen im Rahmen der Dienste zur Verfügung stellen, nicht missbräuchlich verwenden. So sind Sie beispielsweise nicht berechtigt:


    (c) die Inhalte oder die Software, die in den Diensten enthalten sind, zur Erstellung einer Datenbank zu verwenden,


    - im weiteren Sinne gesehen ist ein Youtube Playlist auch eine Datenbank und ein schlitzohriger Anwalt könnte ja diese Lücke
    auch mal schliessen (k.a.)


    In den Lizenzbestimmingung in meinem Adobe Premiere Folder habe ich halt auch nicht wirklich etwas dediziertes gefunden.


    Wie gesagt, in diesen Rechtsvereinbarungen werden halt auch immer wieder Schlupflöcher freigelassen, wo es dann am Ende
    immer zur Auslegungssache wird und nur vom durchlesen her, ohne tatsächlichem juristischen Verständnis kann man auch mal
    ganz schön daneben liegen.


    Ich glaube aber mittlerweile, nach näherem Durchlesen dieser Lizenzvereinbarungen (nochmal Danke auch an dich Mikstar), dass
    ich wohl am Besten damit aufgehoben bin, dass ich die Sounds "Oldschool" mache - sprich: Waschbrett/Dusche/vorbeifahrende Autos/Blech und so weiter.


    Hoff' nur, dass dann nicht der nächste Baumarkt mit 'ner Klage daherkommt - rofl - j/k


    Danke auf jeden Fall nochmal für deine Mühe Mikstar. :)


    ~S~ CD

  • Dafür nicht.... ist ja noch keine eindeutige Lösung gefunden.
    Das ist aber generell immer so eine Sache mit dem Deutschen Recht... leider gibt es da NICHTS eindeutiges, sondern es besteht immer ein Schlupfloch um das Recht für eine Partei zu beugen :S

  • Schreib Adobe an und frag nach. Fragen kostet nichts. Bevor du dir die mühe machst du Sounds aufnimmst, die du am Ende vielleicht doch schon hättest verwenden dürfen.
    Zu 95% vermute ich, dass die aussage sein wird: Nein, darfst du nicht verwenden, aber eine E-Mail mehr oder weniger schadet nicht :)

  • Schreib Adobe an und frag nach. Fragen kostet nichts. Bevor du dir die mühe machst du Sounds aufnimmst, die du am Ende vielleicht doch schon hättest verwenden dürfen.
    Zu 95% vermute ich, dass die aussage sein wird: Nein, darfst du nicht verwenden, aber eine E-Mail mehr oder weniger schadet nicht :)

    Jo, werd' ich mal versuchen - ich glaube aber trotzdem, dass ich hier andere Sounds am Ende benutzen werde, denn so auf den ersten Blick betrachtet
    habe ich eigentlich eh nur zwei, maximal drei für meine Videos geeigneten Sounds darin gefunden.


    Danke trotzdem auch dir.


    ~S~ CD