Das Geheimnis der Thumbnails

  • Welches Thumbnail würdest du anklicken? 11

    The result is only visible to the participants.

    Hi Leute,


    ich möchte meine Thumbnails verbessern. Aus mehreren Artikeln weiß ich, dass am besten Emotionen und Texte sind.
    Da ich nicht auf jedem Thumbnail mein Gesicht abbilden möchte, versuche ich ein wenig darauf zu verzichten.
    Welches dieser 3 Thumbnails spricht dich am meisten an? Gerne mit Begründung.



    1. 2. 3.
    20160510_204944_2.jpg grill-1374957_1920_1.jpg rompope-22104523.jpg



    Nach vielen Kommentaren von euch, habe ich nun alle meine Thumbnails überarbeitet.
    Ich würde euch bitten nochmal eure Meinung zu den neuen Entwürfen zu äußern. :thumbsup:



  • Ganz ehrlich? ... Mich spricht keins von allen 3en an. Weil es einfach weder noch meinen Geschmack trifft, weder noch Inhaltlich was für mich zu sein scheint. Außer beim Weber Grill hat auch keins einen Fokuspunkt, zuwenig Kontraste, die eigentlichen Inhalte springen zu wenig herraus. Enthalte mich auch daher.


    MFG Steve

  • Bild 3 fällt für mich persönlich schon mal raus. Mit Eierlikör möcht ich ja quasi etwas gut schmeckendes implizieren, jedoch bringe ich mit diesem Blauton nichts dergleichen in Verbindung. Bild 1 sieht mir persönlich etwas zu "steril" aus...
    Und bei Bild 2 würde ich bevor ich das anklicke erstmal ne Weile überlegen, welchen Teil eines Grills ich da jetzt sehe ^^


    Tendieren würde ich im Endeffekt aber zu Bild 1... einfach so nach Bauchgefühl...

  • Ich finde auch dass bei allen Thumbnails noch das gewisse Etwas fehlt. Die Schrift könnte z.B. viel größer sein und die Farben sollten sich gerade auf Bild 3 deutlicher abheben.


    Hab das Thema mal in "Skript, Idee, Planung & Umsetzung" verschoben, da es in diesem Bereich besser passt.

  • Das ist doch schon mal etwas - wobei das Thema Anleitung/Rezept noch nicht so hervorkommt - Vielleicht kannst du die einzelnen Bestandteile ja wie eine mathematische Gleichung anordnen? - Aber es wirkt nicht überladen und sehr schlicht was mir gefällt. Bei den drei obigen empfand ich die Blautönung beim dritten gar nicht mal so schlecht, das Bild selber ist jedoch zu überladen und ohne direkte Fokussierung auf ein zentrales Element - das hast du schon besser gemacht hier. Was ich aber immer noch schön finde bei einem Thumbnail ist ein Rahmen - aber da ist sich die Menge auch nicht einig :-)

  • Hi, ich finde sie alle drei nicht gut. Soll keine Beleidigung sein :P . Vielleicht ist auch mein Geschmack nicht gut. Ist ja immer relativ :rolleyes: . Wenn ich eins Wählen müsste würde ich die 1 nehmen.


    Begründung:
    1. Es ist das hellste
    2. Nicht zu viele kleine Details
    3. Die Farbe der Schrift fällt am meisten ins Auge


    Kann dir leider auch nicht sagen, weshalb mir es nicht gefällt. Es wirkt für mich ein wenig wie mit Word gemacht und aus den 90ern. Sorry, ist wie gesagt nicht böse gemeint.


    Das was du neu gemacht hast, finde ich auch schon besser. Hier gefällt mir der Verlauf im Hintergrund nicht. Dadurch verschwindet das Glas zu ein bissel. Ich würde mal versuchen den Hintergrund "clean" zu lassen und bei den Objekten im Vordergund mehr mit den Kontrasten spielen.


    Machst du das mit Photoshop?

  • Ich finde das neue Thumbnail ziemlich gelungen und es gefällt mir klar am besten. Na klar kann man jetzt darüber streiten, ob der Verlauf ok ist oder nicht. Aber man sollte bei einem Thumbnail auch die Kirche im Dorf lassen ^^


    Was mir aber fehlt, ist die persönliche Note. Ich bin ja ein großer Fan von TNs mit Wiedererkennungswert ;)

  • Mir gefällt ehrlich gesagt auch keines der drei ursprünglichen Thumbnails. Das neue Eierlikör-Thumbnail ist zwar der bisher beste, allerdings wirken sie mir alle zu "simpel". Nicht im Sinne von Schlichtheit oder Übersichtlichkeit, sondern - und das fällt vor allem beim zweiten Thumbnail auf - es sieht so aus, als hättest du einfach nur ein Bild hergenommen und die Schrift draufgeklatscht. Schlichte Thumbnails per se sind ja nichts schlechtes, allerdings sollten sie doch eine gewisse "Professionalität" ausstrahlen. Und ein gewisser Wiedererkennungswert (Immer die selbe Farbe in Rahmen/Schrift, Logo etc.) wäre auch nicht schlecht. :)


    Ich z.B. habe damit angefangen, einen Rahmen für meine Videos zu verwenden. Wirkt gleich ein bisschen aufwendiger und fördert diesen Wiedererkennungswert. Du musst dir das so denken: Wenn ein potenzieller Viewer nach Eierlikör Tutorials sucht: Würde ihn dein Thumbnail dann dazu bringen, auf dein Video zu klicken? Hast du ein besseres Thumbnail als die Konkurrenz?
    Und von der YouTube-Suche mal abgesehen - auch in Social Networks bzw. Foren macht ein tolles Thumbnail viel mehr her und bringt die Leute eher zum klicken. Es muss ja kein "perfektes" Thumbnail sein, aber man sollte schon merken, dass du dir damit Mühe gegeben hast (wie gesagt, ich will dir hier nicht Faulheit unterstellen, aber diese Thumbnails wirken - zumindest auf mich - nicht besonders attraktiv und aufwendig gestaltet.)


    Hab als Referenz mal das Thumbnail meines letzten Videos angehängt. (Kurono = Illuminati confirmed). Ist nach drei Tagen mein erfolgreichstes Video, ohne dass ich besonders viele Klicks durch die Suchfunktion bekomme (ich bekomme über 50% der Klicks aus Facebookgruppen). Und ich denke, das Thumbnail ist mit daran schuld. :)