Beiträge von fu2k media

    Ich persönlich finde Videobeschreibungen die mit tausend Keywörds oder Emojis zugeballert werden recht anstrengend. Zieht mich null an – und wenn dann noch ein dummes Thumbnail dazu kommt, bin ich komplett raus…


    GeiLer Beitrag :P^^:D;( *ging schrecklich schief* =O=O=O=O #super #mega #gut #titten #katzenvideo :love:

    Es gibt auch noch die Möglichkeit Tags in die Videobeschreibung zu integrieren, zusätzlich zu den eigentlichen Tags. Wichtig ist aber, dass es nicht mehr als drei Tags sind, da sonst angeblich die Relevanz sinkt. Einfach irgendwo in Deine Videobeschreibung #Currywurst1, #Currywurst2, #Currywurst3 hinzufügen und diese erscheinen sichtbar unter dem Video (dauert manchmal einige Minuten).


    Hier ein Beispielvideo von mir, wo Du das sehen kannst:

    https://www.youtube.com/watch?v=sx2ibBUNknQ

    Wichtig ist jedenfalls, dass Ihr nicht mehr als drei verwendet. Alles was drüber hinaus geht, versaut das Ranking und wirkt etwas nach „Bettelei um Aufmerksamkeit“, denn in der Beschreibung werden ALLE Hashtags angezeigt und nur die ersten drei werden als „echte“ Hashtags herausgefiltert und als solche angezeigt. (Die anderen unsichtbaren funktionieren aber auch!)


    #aufmerksamkeit #hashtag #geilertipp #geilertyp #youtube #tubepro #läuftbeiuns #lustig #tollesvideo #fail #porn #katzenvideo

    Ich hab mal irgendwo in gelesen/in Erfahrung gebracht, dass wenn man in seiner Videobeschreibung mehr als drei Hashtags verwendet, das Videorating mit jedem Hashtag über drei abnimmt.


    In meinen Videos verwende ich immer nur drei Stück und setze diese ans Ende meiner Videobeschreibung. YouTube filtert diese sowieso raus und dann muss da kein User beim lesen meiner Beschreibung "drüber stolpern".

    Ich unterscheide erstmal Skaten und nicht skaten, ich habe mal eine Beispielstruktur angelegt.


    Skaten:

    • 2018
      • 2018-03-16 Skatepark XYZ
        • Rohmaterial
      • 2018-06-27 Skatepark XYZ
        • Rohmaterial
    • 2019
      • 2019-03-16 Skatepark XYZ
        • Rohmaterial
      • 2019-06-27 Skatepark XYZ
        • Rohmaterial
    • Edits
      • 001 Edit „XYZ“
        • Alle Dateien die wichtig sind für den Edit + den Edit aber nicht das Rohmaterial
      • 002 Edit „XYZA“
        • Alle Dateien die wichtig sind für den Edit + den Edit aber nicht das Rohmaterial


    Nicht Skaten:

    • 2018
      • 2018-05-01 Monsterroller fahren
        • Edit
          • Alle Dateien die wichtig sind für den Edit + den Edit aber nicht das Rohmaterial
        • Rohmaterial
      • 2018-06-01-08 Ausflug XZY
        • 2018-06-01
          • Ereignis 1
            • Rohmaterial
          • Ereignis 2
            • Rohmaterial
        • 2018-06-02
        • 2018-06-03
        • ...
        • Edits (entweder alles in einem Ordner oder noch mal Unterordner)
          • ggf. Unterordner Edit 1
            • Alle Dateien die wichtig sind für den Edit + den Edit aber nicht das Rohmaterial
          • ggf. Unterordner Edit 2
          • Alle Dateien die wichtig sind für den Edit + den Edit aber nicht das Rohmaterial


    Als einzig Wahres Backup hat sich für mich zwei unabhängige externe Festplatten erwiesen, wo ich von Hand alles spiegele. Nach verschiedensten Festplattencrashs habe ich mich dafür entschlossen. Mein Glauben an RAID-Systeme habe ich ab dem Zeitpunkt verloren gehabt, wo der Raidcontroller die Festplatten falsch beschrieben hatte (BEIDE PLATTEN!!!) und ich diese nicht mehr auslesen bzw. noch was mit Datenrettung erreichen konnte… Von Hand spiegeln ist zwar mühsam, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das beide externe Platten gleichzeitig kaputt gehen?