Was gute Thumbnails ausmacht

Die meisten von uns begegnen ihnen wohl täglich: Thumbnails. Doch was macht eigentlich ein gutes Thumbnail aus?


Zuerst einmal muss man sich bewusst werden, welche Bedeutung diese kleinen Bildchen eigentlich haben. Sie sind den meisten Fällen nämlich ausschlaggebend, ob ein User auf das Video klickt oder nicht. Titel und Kanalname untendran sind klein, langweilig und werden oft wenig beachtet.


Wenn wir das nun geklärt haben, so können wir verschiedene Kriterien überlegen, die ein Thumbnail erfüllen sollte:

  • Qualität ausstrahlen
  • Zeigt, um was es im Video geht
  • Herausstechen in der Thumbnail-Masse


Werfen wir doch einen Blick auf meine alten Thumbnails:


Wir können dabei vier Dinge beobachten:

  1. Die Thumbnails wirken gebastelt & durch die seltsame Schrift unseriös
  2. Das Thumbnail bietet keinen Mehrwert gegenüber dem Titel (kein Vorschaubild im eigentlichen Sinne)
  3. Durch die aggressiven Farben stechen sie hervor, aber durch den unschönen Kontrast nicht unbedingt positiv
  4. Sie sind in einem einheitlichen Stil gehalten

Die Thumbnails haben eine gewisse Einheitlichkeit, was schonmal gut ist. Aber mal ehrlich, machen euch diese Thumbnails neugierig? Mich jedenfalls nicht.


Wie habe ich mich weiterentwickelt?


Hier können wir schon einige Verbesserungen feststellen:

  • Weniger gebasteltes Design
  • Das Design hat thematisch etwas mit dem Inhalt zu tun (gelb/schwarze Warnstreifen & Einschusslöcher)
  • Kleines Vorschaubild

Dieses Thumbnail animiert mich schon viel eher zum draufklicken, weil ich sehe, was ich erwarten kann und das Design gesamthaft etwas stimmiger & strukturierter wirkt.


Ein weiterer Interessanter Vergleich kann man zwischen den Thumbnails meines Adventskalenders zweier Jahre anstellen:




Der neuere Kalender enthält viel mehr spezifische Bildinhalte und ist dadurch nicht nur spannender anzusehen in der Videoübersicht im Kanal, sondern bietet auch eine bessere Vorschau auf das Video. Ausserdem gibt es mehr zu entdecken, was dazu führen kann, dass die Augen des Users in der Abobox länger auf meinem Thumbnail hängen bleiben.


Der "aktuelle" Stand meiner Thumbnails sieht so aus:


Ganz rechts können wir sehen, dass ich zeitweise mit Icons versucht habe, die Videoart anzugeben. Bei den neusten Videos fällt auch das weg. Was bleibt übrig?

  • Einheitliches, thematisch passendes Design
  • Vorschau auf das Video, ohne störenden Hintergrund
  • Videotyp ist klar ersichtlich


In meinen Augen ist es etwas vom wichtigsten, dass man direkt anhand der Thumbnails erkennt, von welchem Kanal ein Video stammt. Um das zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Mit dem eigenen Gesicht arbeiten
  • Designelement herauspicken & überall gleich einbauen (wie ich das tue)
  • Spezielle Bildsprache verwenden, die eindeutig mit dem Kanal verknüpft ist (Kurzgesagt)
  • Logo einbauen (Quarks)
  • Spezieller Schrifttyp (Y-Kollektiv)

Zu allen Punkten findet ihr im nachfolgenden Spoiler entsprechende Beispiele:

Aber wieso ist es nun so wichtig, die eigenen Thumbnails mit seinem Brand zu versehen?

Nun, im Idealfall macht ihr gute Videos. Wenn ein Thumbnail also immer den gleichen Stil hat, so kann der Zuschauer direkt seine früheren, positiven Erfahrungen mit euch damit verbinden und klickt auf das Video. Das ist wie die Nusscreme mit bestimmtem Logo. Ihr kauft die, weil ihr wisst, was ihr dafür bekommt. Genau so ist es auch mit den Thumbnails.

Ein netter Nebeneffekt ist natürlich, dass die Videoübersicht auf dem Kanal dann auch gleich viel hübscher aussieht.



Das sind meine Gedanken zu dem Thema. Was ist euch bei Thumbnails wichtig, worauf achtet ihr? Schreibt das gerne in die Kommentare hier unter dem Artikel.